Home / Aktuelle Meldungen / Innovation@work: Kollektives Arbeitsrecht & Ausgründung

Innovation@work: Kollektives Arbeitsrecht & Ausgründung

Im Rah­men des vom Europäis­chen Sozial­fonds für Deutsch­land geförderten “rückenwind+”-Programms “Innovation@work”, referiert Dr. jur. Nor­man-Alexan­der Leu (Recht­san­walt, zer­ti­fiziert­er Stiftungs­ber­ater) am 21.06.2017 für den Pro­jek­t­träger, den Deutschen Par­itätis­chen Wohlfahrtsver­band — Gesamtver­band e. V. und dessen Pro­jek­t­part­ner, den Deutschen Par­itätis­chen Wohlfahrtsver­band Lan­desver­band Saar­land/Rhein­land-Pfalz e. V., vor Teil­nehmern des laufend­en Per­son­alen­twick­lung­sprozess­es für Führungskräfte der Sozial­wirtschaft zum The­ma

Kollek­tives Arbeit­srecht und Aus­grün­dung.

Maß­nah­men der Organ­i­sa­tion­sen­twick­lung sind mit Fra­gen des Arbeit­srechts und bei größeren Trägern mit Fra­gen des kollek­tiv­en Arbeit­srechts sehr eng ver­bun­den. Anhand typ­is­ch­er Kon­stel­la­tio­nen wird an diesem Ver­anstal­tungstag die arbeit­srecht­srechtliche Rel­e­vanz ver­schieden­er Maß­nah­men struk­tureller Organ­i­sa­tionsverän­derung aufgezeigt und die arbeit­ge­ber­seit­i­gen Rechte und Pflicht­en erläutert.

Zudem wer­den den Teil­nehmern mögliche Anlässe und die ver­schiede­nen Durch­führungswege struk­tureller Aus­grün­dung oper­a­tiv­er (Teil-)Betriebe oder Tätigkeit­en dargelegt. Zen­tral ist dabei die Unter­schei­dung zweier For­men der Aus­grün­dung: die Aus­grün­dung im Wege der Einzel­recht­snach­folge mit­tels Asset-Deal zum einen, die Aus­grün­dung im Wege der Gesamtrecht­snach­folge nach dem Umwand­lungs­ge­setz zum anderen. Neben dem jew­eili­gen Ablauf wer­den den Teil­nehmern die typ­is­chen Ver­trags- und Beschlussin­halte sowie die auf Ebene der ver­schiede­nen Kör­per­schaften beste­hen­den satzungsmäßi­gen Regelungsnotwendigkeit­en näherge­bracht. Die Berück­sich­ti­gung gemein­nützigkeit­srechtlich­er Imp­lika­tio­nen sowie die Iden­ti­fika­tion und Ver­mei­dung entsprechen­der Fall­stricke wird dabei einen Schw­er­punkt bilden.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen zu dem ESF-Pro­gramm “rück­en­wind+” find­en Sie hier (extern­er Link):

http://www.bagfw-esf.de/rueckenwind-2015–2020/

 

 

[testimonial_view id=1]

Top